TSV-Gymnastinnen bei Verbandsmeisterschaften weit vorne

Die Verbandsmeisterschaften der Rhythmischen Sportgymnastik fanden jetzt in der Dreifachhalle der GESA in Rhede statt. Neben den Aktiven des ausrichtenden Vereins TV Rhede nahmen daran auch die des TSV Bocholt teil. Die kehrten mit einigen Siegen und Platzierungen zuirück.

Schon früh um 10 Uhr ging der Wettkampf für die kleinsten Gymnastinnen los. In der Kinderleistungsklasse bis 7 Jahre (KLK 7) starteten zwei Gymnastinnen des TV Rhede und zeigten drei Kürübungen (Seil, Reifen und ohne Handgeräte (o.H.)). Magdalene Böing belegte den ersten Platz, knapp vor ihrer Vereinskameradin Savana Dedeli. In der KLK 8 starteten drei Gymnastinnen. Den ersten Platz konnte sich Romy Kopmann vom TSV Bocholt sichern. Für sie war es ihr erster Wettkampf. Den zweiten Platz belegte Karlotta Fels, ebenfalls TSV Bocholt und Platz 3 ging an Anna Schlütter vom TV Rhede. Sie zeigten jede vier Kürübungen (Seil, Reifen, Ball und o.H.) In der KLK 9 belegte Inga Panofen vom TSV Bocholt den ersten Platz. Die Plätze zwei und drei gingen an Lenna Rottstegge und Milla Evers, beide TSV Bocholt. Platz 4 belegte Tessa Schmeinck (TSV Bocholt), gefolgt von Josephine Günther und Liv Weller (beide TV Rhede). Auch sie zeigten jeweils vier Kürübungen (Seil, Ball, Keulen und o.H.).

Nach der Mittagspause waren dann die älteren Gymnastinnen ab 10 Jahren an der Reihe. In der Schülerinnenwettkampfklasse (Jahrgang 2011-2013) siegte Marit Panofen vor Leni Schmeing und Annelie Bergmann, alle TSV Bocholt. Alle Gymnastinnen mussten Kürübungen o.H., mit dem Ball und mit den Keulen zeigen. Platz 4 ging an Alexandra Rus vom TV Rhede. Die Plätze 5 und 6 gingen an Amelie Heckrath (TSV Bocholt) und Charlotte Heynk (TV Rhede). Mina Giessing startete außer Konkurrenz. In der Juniorinnenwettkampfklasse (Jahrgang 2008-2010) belegte Kira Mayer vom TSV Bocholt den ersten Platz. Mayer zeigte ihre Übungen mit dem Ball, dem Reifen und dem Band sehr sicher und konnte ihre Trainingsleistungen deutlich verbessern. Luisa Tielkes vom TSV Bocholt belegte Rang 2 und musste sich nur knapp ihrer Vereinskameradin geschlagen geben. Platz 3 ging an Nika Gavrilko vom TV Rhede. In der Juniorinnenleistungsklasse 11 Jahre startete nur eine Gymnastin des TSV Bocholt. Viktoria Vashchuk zeigte drei ausdrucksstarke Kürübungen mit dem Ball, dem Reifen und ohne Handgerät. In der Freien Wettkampfklasse (Jahrgang 2007 und älter) belegte Annika Brunner vom TSV Bocholt vor ihrer Vereinskameradin Leonie Seidel den ersten Platz. Beide zeigten Kürübungen mit dem Band, den Keulen und dem Ball.

Des Weiteren startete noch eine Gruppe des TSV Bocholt in der Freien Wettkampfklasse. Die Gruppe – bestehend aus den Gymnastinnen Luisa Tielkes, Leonie Seidel, Annika Brunner, Josefine Telahr, Jane Heykamp, Lea Pfeffer und Annkathrin Brunner – sorgte für viel Begeisterung bei der Darbietung ihrer Kürübung mit fünf Bändern. Für alle Gymnastinnen war es ein guter Start in die Saison und eine gute Generalprobe für die bevorstehenden Wettkämpfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert