„Heavy Metal is fun“ begeistert Schülerinnen und Schüler

„Heavy Metal is fun“, hieß die Aktion, mit der die Metallinnung Borken-Bocholt Werbung für sich und ihren traditionsreichen Handwerksberuf machte. Insgesamt sieben Haupt- und Gesamtschule wurden dazu besucht. Die Schülerinnen und Schüler bekamen in einer extra eingerichteten kleinen Werkstatt die Arbeit mit dem Schweißgerät erklärt und durften diese auch selbst ausprobieren. Arbeitsergebnis war ein praktischer Handyhalter. Begleitet wurde die Aktion von einem TV-Team, das zuvor auch einen Videotrailer erstellt hatte.

Die besten Werkstücke wurden jetzt während einer Abschlussveranstaltung im Textilwerk Bocholt prämiert. Von der Gesamtschule Bocholt gewannen Olivia Propst, Samuel Cam und Jasmin Nawara. Schließlich mussten die Schulen auch noch gegeneinander antreten und eine Murmelbahn bauen. Das Duell endete mit einem siebenfachen Unentschieden, so dass sich alle Schulen das Gesamt-Preisgeld in höhe von 700 Euro teilen konnten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.