Arbeitslosigkeit von Menschen mit Behinderung stark gestiegen

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Die Zahl von arbeitslosen Menschen mit Behinderung ist im Januar wieder stark gestiegen. Der vorläufige Höhepunkt bei der Arbeitslosigkeit von Menschen mit Behinderung war im August 2020 mit 25.461 Personen erreicht. Seitdem hatte die Zahl der arbeitslosen schwerbehinderten Menschen wieder um insgesamt 969 Personen abgenommen. Im Januar steigt diese Zahl aber wieder stark um 751 auf 25.243 Menschen mit Behinderung (davon 15.286 Männer und 9.957 Frauen), teilt der Landschaftsverband-Westfalen-Lippe (LWL) aktuell mit. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl um 2.124 Personen gestiegen.

“Leider war ein deutlicher Anstieg der Arbeitslosigkeit von Menschen mit Behinderung im Januar 2021 zu erwarten, da die geringere Beschäftigung im Winter mit dem zweiten coronabedingten Lockdown zusammenfällt”, sagt LWL-Sozialdezernent Matthias Münning. “Wir werden alles daransetzen, diese Entwicklung zu bremsen und Arbeitgeber und Arbeitnehmer mit Schwerbehinderung bei der Entwicklung neuer beruflicher Perspektiven zu unterstützen.” Das LWL-Inklusionsamt Arbeit habe mit der Förderung von Inklusionsbetrieben und anderen Sozialunternehmen aus dem Corona-Teilhabe-Fonds des Bundes begonnen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp