Bremsmanöver wegen Entenfamilie führt zu Verkehrsunfall mit 10.000 Euro Sachschaden

Bremsmanöver wegen Entenfamilie führt zu Verkehrsunfall mit 10.000 Euro Sachschaden
all News sl

Bocholt (ots) – Am Samstag befuhr eine 60-jährige Autofahrerin aus Bocholt gegen 12.20 Uhr die B 67 in Richtung Isselburg (zwischen Schlavenhorst und Isselburg). Wegen einer die Fahrbahn überquerenden Entenfamilie hielt sie ebenso wie ein entgegenkommender Lkw-Fahrer an. Zwei hinter ihr fahrende Autofahrer (33-jähriger Ahauser und 74-jähriger Raesfelder) hielten ebenfalls an. Ein 23-jähriger Autofahrer aus Bocholt bemerkte die Situation zu spät und fuhr auf den Pkw des 74-Jährigen auf. Dessen Pkw wurde noch gegen den Pkw des 33-Jährigen geschoben.

Der 23-Jährige wurde verletzt und im Krankenhaus zunächst zur Beobachtung stationär aufgenommen. Der Gesamtschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt.

Die Entenfamilie hat den Vorfall unbeschadet überstanden – sie war vor Eintreffen der Polizei bereits von der Unfallstelle gewatschelt.