Dezember 3, 2021

Corona-Inzidenzwert im Kreis deutlich erhöht

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

blank

Der Corona-Inzidenzwert im Kreis Borken ist im Vergleich zu gestern deutlich gestiegen. Während er am Dienstag noch bei 35,5 lag, ist er heute deutlich auf 45,7 angestiegen. Infiziert sind im Kreis Borken insgesamt 291 Personen. Davon wohnen zwölf Personen in Bocholt. Das sind zwei mehr als gestern. Kreisweit werden 13 Corona-Patienten in den Krankenhäusern behandelt, vier davon befinden sich auf den Intensivstationen.

Der große Hotspot im Kreis ist die Stadt Gronau. Dort leben 144 Menschen, die an Corona erkrankt sind. Das sind fast die Hälfte aller Infizierten im Kreis. Seit gestern kamen 24 dazu. In Gronau sindauch in den vergangenen Tagen auch ein Mann und eine Frau im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Einen bestimmten Grund hätten die übermäßig vielen Corona-Infektionen im Norden des Kreises nicht, meint Sprecher Karl-Heinz Gördes auf Nachfrage von Made in Bocholt.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp