DNA-Treffer führt zur Tatverdächtigen

DNA-Treffer führt zur Tatverdächtigen
all

cholt (ots) – Ein DNA-Treffer brachte den Erfolg: Er führte die Ermittler der Kripo jetzt zu einer 27-Jährigen. Sie steht im Verdacht, in Bocholt in mehreren Fällen vornehmlich ältere Frauen in ihren Wohnungen bestohlen zu haben. Die Taten liefen stets nach ähnlichem Muster ab: Eine junge Frau bat sich an, einer Seniorin zu helfen – etwa beim Tragen der Einkaufstaschen. Mitunter gab sie auch eine Notlage vor. So gelang es der Täterin, mit in die Wohnräume der Opfer zu kommen. Sie nutzte dann einen unbeobachteten Zeitraum, um Geld oder Schmuck an sich zu nehmen. In einem dieser Fälle konnten die Ermittler eine DNA-Spur sichern. Der Abgleich in der Datenbank führte zu der 27-Jährigen – sie sitzt bereits wegen ähnlich gelagerter Delikte in Untersuchungshaft. Mit diesem Ergebnis gelang es der Kripo, einen wichtigen Baustein in die Kette der Beweisführung einzufügen. Im konkreten Fall hatte sich die Täterin im Januar dieses Jahres das Vertrauen einer 96-jährigen Bocholterin erschlichen und deren Portemonnaie samt Bargeld und Papieren gestohlen.

Made in Bocholt

About Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.