Januar 28, 2022

Ein Apfelbäumchen und Blumen für die Grünen…

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

blank

Von BERTHOLD BLESENKEMPER

Thomas Kerkhoff brachte als Geschenk ein Apfelbäumchen mit. „Ich weiß, wie es sich anfühlt, 40 zu sein“, meinte der Bürgermeister, der erst vor wenigen Tagen einen runden Geburtstag hatte, bei der Feier zum 40-jährigen Bestehen des Ortsverbandes der Grünen in Bocholt. Die hatten in ihre neue Geschäftsstelle an der Nordstraße zu einer kleinen Feier geladen.

Unter anderem war auch die Grünen-Landesvorsitzende und NRW-Spitzenkandidatin für die Landtagswahl, im kommenden Jahr, Mona Neubaur, nach Bocholt gekommen. „Ich habe kein Geschenk mitgebracht. Das bekommt ihr erst, wenn ihr 1000 Mitglieder habt“, meinte sie mit einem Augenzwinkern auf die derzeit rund 60 bei den Grünen angemeldeten Bocholterinnen und Bocholter.

Ortsverbandssprecher Martin Beltinger blickt auf die Anfänge zurück und stellte fest, dass es für Lokalpolitik ein dickes Fell brauche. Denn gute Ideen zu haben, reiche oft nicht. Man müsse dafür auch Mehrheiten gewinnen, so das Ratsmitglied.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News