Europe Direct Bocholt zeigt Videoreihe zu EU-Förderungen

Wie profitieren hiesige Unternehmen und Institutionen von der Europäischen Union (EU)? Beispiele für geförderte Projekte stellt nun das Europe Direct Bocholt in einer Videoreihe vor. Die ersten Clips sind auf dem YouTube-Kanal des Europe Direct Bocholt unter dem Link bit.ly/3e04UdG zu sehen.

Jeder Deutsche trägt täglich mit ca. 84 Cent zum Haushalt der Europäischen Union bei. Mit dem Geld fördert die EU Projekte in allen Regionen Europas, so auch im Kreis Borken. Damit verfolgt sie ihre Ziele, z.B. die Bekämpfung von Armut, die Förderung der Gleichstellung und Beschäftigung, Umweltschutz oder Forschung.

“Wir wollten einige Projekte eigentlich als Bustour besuchen. Aufgrund der COVID-Pandemie haben wir nun diese Video-Reihe gestartet. Dadurch können sich noch mehr Menschen selbst einen Eindruck verschaffen, wie unsere Steuergelder eingesetzt werden”, ist sich Sebastian Borgert, Leiter des Europe Direct Bocholt, sicher. Die Reihe soll dazu einladen, “sich an der aktuellen Konferenz zur Zukunft Europas zu beteiligen”.

Ein Beispiel ist das Bocholter Unternehmen Grunewald. Es entwickelt mit EU-Mitteln eine automatische Feinbearbeitung von Werkzeugformen. Dadurch können z.B. Räder von Fahrrädern, aber auch Teile von Autos oder Flugzeugen mit weniger Material stabil hergestellt werden. Die dafür nötigen Werkzeuge können kostengünstiger und schneller produziert werden. Gesundheitsgefährdende und anstrengende Tätigkeiten übernimmt eine Maschine. So bleibt Grunewald wettbewerbsfähig und die Arbeitsplätze werden hier erhalten.
Ein weiteres Beispiel ist der Verein “Jugendhilfe und soziale Integration” (jusina). Borgert: “Auch in NRW sind Armut und soziale Ausgrenzung für viele Menschen zum Alltag geworden. Besonders Kinder und Jugendliche leiden darunter.” In Bocholt unterstützt jusina e.V. mit EU-Mitteln Kinder und Jugendliche, bietet kostenlose Angebote, berät bei Bildungsübergängen, fördert Sprache, Bewegung und das Selbstbewusstsein. “So tragen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hier in Bocholt dazu bei, unsere europäischen Ziele zu erreichen.”
Verfügbar sind die Videos auf dem YouTube-Kanal des Europe Direct Bocholt unter bit.ly/3e04UdG. Jeden Monat wird ein weiteres Projekt vorgestellt.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp