Förderprogramm für ökologisch wertvolle Bäume beschlossen

Förderprogramm für ökologisch wertvolle Bäume beschlossen
all

Bocholt (PID). Bocholterinnen und Bocholter erhalten ab sofort einen Zuschuss für Pflegemaßnahmen zur Erhaltung der Baumgesundheit von ökologisch wertvollen Bäumen. Außerdem wird die Neuanpflanzung von großkroningen Bäumen gefördert. Ein entsprechendes Förderprogramm hat die Stadtverordnetenversammlung in ihrer letzten Sitzung beschlossen.
Ökologisch wertvolle Bäume verbessern das Ortsklima. “An heißen Sommertagen verdunsten sie bis zu 400 Liter Wasser und sind so eine ‘grüne Klimaanlage’, außerdem sind sie ein natürlicher Schattenspender”, so Peter Schlabs vom städtischen Fachbereich Tiefbau, Verkehr, Stadtgrün und Umwelt.
Mit diesem Förderprogramm unterstützt die Stadt Bocholt den Erhalt und die fachgerechte Pflege ökologisch wertvoller Bäume im Privatbesitz und zugleich die Neuanpflanzung heimischer Laubbäume als wichtigen Bestandteil zur Verbesserung des innerstädtischen Klimas. Das jährliche Fördervolumen beträgt 50.000 Euro.
Was wird gefördert?
Gefördert werden die Pflegemaßnahmen und die Neuanpflanzung von großkronigen Bäumen. Der Zuschuss beträgt 50 Prozent der Pflegekosten bis zu einem maximalen Betrag von 1.000 Euro je Baum. Voraussetzung für die Förderung ist, dass der Stammumfang des Baumes mindestens 1,50 Meter beträgt. Die Neuanpflanzung von Bäumen auf Privat- oder Firmengrundstücken unterstützt die Stadt, indem sie nach vorherigem Antrag im Frühjahr Laubbäume zur Anpflanzung zur Verfügung stellt.
Antragsformulare online
Antragsformulare können online unter www.bocholt.de/rathaus/umwelt/foerderprogramm-oekologisch-wertvolle-baeume/ heruntergeladen werden. Fragen zum Förderprogramm und Fragen zum Schutz und zur fachgerechten Pflege von Bäumen beantwortet Peter Schlabs vom Fachbereich Tiefbau, Verkehr, Stadtgrün und Umwelt unter Tel. 02871 953-493 oder per E-Mail an peter.schlabs@mail.bocholt.de.

Made in Bocholt

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.