Oktober 20, 2021

Gigaset GS280 verspricht “Kino to go”

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Die neueste Folge der Lieblingsserie, das kurze Musikvideo oder sogar ein ganzer Film – Smartphones mutieren immer mehr zum Kino für unterwegs. Für diesen Zweck  hat der Bocholter Telefonhersteller Gigaset jetzt das Gigaset GS280 entwickelt. Es bringt laut einer Presseinformation alles mit, was ein ausdauernder Entertainer braucht. Der Bildschirm mit 5,7 Zoll Diagonale hat Full HD Plus Auflösung. Und der Akku schafft 10 Stunden Videowiedergabe am Stück.

42 Prozent der Deutschen nutzen laut Hersteller ihr Smartphone, um Videos zu streamen. Jeder Vierte tut das auch unterwegs – in Bus und Bahn, in Restaurants oder Kneipen. Hoch im Kurs stehen kostenlose, werbefinanzierte Angebote wie YouTube oder die gebührenfinanzierten Mediatheken von ARD und ZDF. Eine Voraussetzung für die Nutzung mobiler Videoangebote ist ein geeignetes Endgerät. Und hier kommt das neue Gigaset GS280 ins Spiel – pünktlich zum Mobile World Congress MWC19 in Barcelona.

„Das Mediennutzungsverhalten wandelt sich permanent“, sagt Andreas Merker, Leiter Smartphones bei Gigaset. „Smartphones als ständiger Begleiter sind Informations- und Unterhaltungsquelle zugleich. Die Menschen versorgen sich mit den neuesten Nachrichten, hören Musik oder sehen Videos. Die Medienhäuser haben sich darauf eingestellt und mobile Angebote geschaffen. Und wir als Anbieter innovativer Kommunikationslösungen haben für diesen Zweck die passende Hardware. Unser GS280 ist das Kino für die Jackentasche.“ Bei zwei ganz entscheidenden Punkten ist Gigaset keine Kompromisse eingegangen: Das 14,5 Zentimeter (5,7 Zoll) große Display des GS280 ist für die Preisklasse unter 250 Euro hell (450 cd/m²) und scharf (2.160 x 1.080 Pixel / 427 ppi). Und damit dem Gerät nicht so schnell die Kraft ausgeht, hat der schnellladefähige Akku eine Leistung von außergewöhnlichen 5.000 mAh. Über USB On-the-go lassen sich damit unterwegs sogar andere Geräte laden. Beim Speicher punktet das GS280 mit seinem Dreifach-Einschub: Neben zwei Nano-Sim-Karten findet zusätzlich noch eine MicroSD-Karte Platz. So lässt sich der 32 GB große Speicher um bis zu 256 GB erweitern. Genügend Platz für 300 Serienfolgen und über 90 Spielfilme auf einmal.

- Werbung -

Caritas sucht Pflegekräfte (m/w/d)


WIR PFLEGEN MENSCHLICHKEIT - und das nicht nur im Umgang mit unseren Patientinnen und Patienten, sondern genauso im Umgang miteinander. Das ist Deine Chance auf einen Platz im Team Caritas als Pflegefachkraft (m/w/d). Wir suchen Dich für die Seniorentagespflege in Bocholt, für die Palliativ-Care in Rhede sowie die ambulante Pflege in Bocholt und Rhede mit unterschiedlichem Stundenumfang. Mehr Infos hier

„Wir bauen das GS280 in unserem Werk in Bocholt. Damit sind wir das einzige Unternehmen, das in Europa Smartphones herstellt“, so Andreas Merker weiter. „Wir haben unsere Fertigungslinie erweitert. Die Kolleginnen und Kollegen arbeiten Hand in Hand mit hochmodernen Robotern – das senkt die Fehler- und Ausschussquote.“ Im zweiten Stock des Gebäudes gleich an der Zufahrt zum Werksgelände produziert Gigaset auch das Einsteiger-Smartphone GS185. Die Maschinen bereiten die Komponenten vor, die Mitarbeiter übernehmen die feinmotorischen Tätigkeiten. Die Produktion in Deutschland ist für Gigaset ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal: In Bocholt können die Geräte weiterentwickelt, repariert oder beispielsweise mit Gravuren individualisiert werden. „Ein Smartphone ist ein sehr persönlicher Gegenstand, zu dem man so etwas wie eine Beziehung aufbaut. Fans der Marke Gigaset überlassen nichts dem Zufall – sie vertrauen auf die Qualität und die Zuverlässigkeit aller Produkte, die unser Haus verlassen“, so Merker.

Das GS280 ist ab März 2019 für 249,- Euro (UVP) erhältlich. In den ersten drei Monaten repariert Gigaset Schäden durch Glasbruch und Feuchtigkeit kostenlos. Sicherheitsupdates werden zeitnah nach der Bereitstellung von Google implementiert.

{CAPTION}

- Werbung -

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp