Gigaset stellt neues Smartphone-Flaggschiff made in Bocholt vor

Gigaset stellt neues Smartphone-Flaggschiff made in Bocholt vor
all

Gigaset stellt mit dem neuen GS290 zum Jahresende den Nachfolger des Erfolgs-Modells GS280 vor und präsentiert damit sein neues Flaggschiff-Modell: Neben einem starken Akku und riesigem 6,3 Zoll Full HD+ Display kann das Gerät kabellos geladen werden und verfügt über die Nahfeldkommunikation NFC – zum Beispiel für bargeldloses Zahlen. Das GS290 nimmt private und geschäftliche SIM-Karten gleichzeitig auf und ist damit der schicke und zuverlässige Begleiter für einen ereignisreichen Arbeitstag und eine lange Partynacht. Das mittlerweile vierte, in Bocholt produzierte Smartphone von Gigaset ist ab November 2019 für 269,- Euro (UVP) im stationären und Online-Handel erhältlich.

Telefonieren, chatten, Musik hören, Zeitung oder Bücher lesen, bargeldlos zahlen, Videos streamen, Termine verwalten, E-Mails schreiben, Fotos schießen, Überweisungen tätigen, Zugtickets buchen, Games zocken, Busfahrpläne checken, Car-Sharing-Autos buchen – noch vor zehn Jahren war schier unvorstellbar, was im Jahr 2019 mit einem Smartphone möglich sein wird. Die Anforderungen im Alltag steigen. Smartphones helfen, die Fülle von Aufgaben zu bewältigen und bieten gleichzeitig Entspannung und Unterhaltung.

Das GS290 „Made in Germany“ kommt in einer recyclingfähigen und kompostierbaren Gras-Verpackung, die zu 30 Prozent aus Grasfasern aus der Region rund um Bocholt besteht. Zudem verzichtet Gigaset komplett auf zusätzliche Kunststoffmaterialien in der Verpackung. Ab November 2019 ist das Gigaset GS290 in den Farben Pearl White und Titanium Grey im stationären und Online-Handel sowie im Gigaset Onlineshop <urldefense.proofpoint.com/v2/url?u=http-3A__www.gigaset.com_gs290&d=DwMFAw&c=M50t_wfPryPkL4C2Nv6aB3q8AWPHmcy6NXnZ7db1zqg&r=9u8qLYBheHwP064I1x5_6VclaKGWrcshMcmtbpTyJi4&m=lz87sxyw6YLvD3WTpUnL_CdVx8TO…> für 269,- Euro (UVP) erhältlich.

Made in Bocholt

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.