Hilfe für Geflüchtete in Bocholt: Bessere Chancen bei der Wohnungssuche

Hilfe für Geflüchtete in Bocholt: Bessere Chancen bei der Wohnungssuche
all News slider

Bocholt (PID). Bezahlbarer Wohnraum ist knapp, auch geflüchtete Menschen sind davon betroffen. Wie sich die Chancen bei der Wohnungssuche für diese Gruppe steigern lassen, wird am Dienstag, 6. März, auf einer Informationsveranstaltung erklärt. Sie beginnt um 17 Uhr im Haus der Integration am Theodor-Heuss-Ring 19. Es referiert Yvette Rathai, Wohnraumkoordinatorin der Entwicklungs- und Betriebsgesellschaft der Stadt Bocholt (EWIBO).

Beginn ist um 17 Uhr im Haus der Integration am Theodor-Heuss-Ring 19.

Die Informationsveranstaltung findet im Rahmen des LEADER-Projektes “Integration unterstützt durch Ehrenamt” statt und wendet sich sowohl an Haupt- und Ehrenamtliche, die sich für geflüchtete Menschen einsetzen.

Was ist LEADER?

Das Kürzel LEADER steht für “Liaison entre actions de développement de l´économie rurale”, auf Deutsch: Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft. Dahinter steckt ein Förderprogramm, mit dem die Europäische Union und das Land Nordrhein-Westfalen regionale und lokale Projekte unterstützen, um den ländlichen Raum zu stärken.