Im KuBAaI-Areal wird in den nächsten Jahren neuer Wohnraum geschaffen. Die Junge Union (JU) Bocholt setzt sich dafür ein, dass auch Wohnungen für Studenten dort entstehen. Einen entsprechenden Antrag schlug der Vorsitzende der JU Bocholt und Stadtverordnete Lukas Behrendt der CDU-Fraktion am vergangenen Montag vor. <>

„Der Jungen Union ist es ein wichtiges Anliegen, auch für junge Menschen ein gutes Wohnangebot in Bocholt zu schaffen“, erklärt Lukas Behrendt. „Bisher müssen viel zu viele Studenten der Westfälischen Hochschule pendeln, da sie keine geeignete Wohnung finden. Wir müssen Bocholt für diese Studenten attraktiver machen, damit sie dauerhaft ihren Lebensmittelpunkt in dieser Stadt sehen. Ansonsten gehen Bocholt weiterhin wichtige Fachkräfte verloren“, so der JU-Vorsitzende weiter.

Für die Junge Union Bocholt kommt sowohl ein klassisches Studentenwohnheim als auch eine andere Form von studentischem Wohnen in Frage. Des Weiteren sollte die Möglichkeit beachtet werden, dass Studentenwohnungen oftmals auch Auszubildenden offenstehen, schreibt Behrendt in dem Antrag.

Die CDU-Fraktion hat den Antrag der Jungen Union Bocholt in ihrer Fraktionssitzung am vergangenen Montag angenommen und wird ihn in die nächste Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am 2. Mai einbringen.

{CAPTION}

{CAPTION}

{CAPTION}

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: