Kathrin Terörde gewinnt E-Bike beim Brückenfestival

Kathrin Terörde gewinnt E-Bike beim Brückenfestival
all

Der glückliche Sieger der Verlosung zum Projekt „Ibena Green Campus“ steht fest: Heute überreichte Raoul P. Schmid, Geschäftsführer von LIST Develop Residential und Veranstalter des Gewinnspiels, der Gewinnerin Kathrin Terörde in der BIKETOWN Bocholt das hochwertige E-Bike der Marke ROSE Bikes. „Ich freue mich sehr über das E-Bike, da ich in Bocholt sehr viel Fahrrad fahre“, zeigt sich Terörde begeistert. Die Verlosung startete Anfang Mai mit dem Bocholter Brückenfestival, auf dem LIST Develop Residential den zukünftigen Ibena Green Campus im kubaai-Areal mit einem 3D-Modell vorstellte. Der Essener Projektentwickler erhielt zuvor mit seinem Konzept in einem Investorenwettbewerb den Zuschlag für die Entwicklung des Quartiers.

Im Rahmen des Gewinnspiels bat LIST Develop Residential alle Besucher vor Ort und auf einer eigens eingerichteten Webseite (www.ibena-green-campus.de), auf der das Modell sowie weitere Informationen zu finden sind, um ein kurzes Statement zum Projekt. Die Verlosung eines E-Bikes lag dabei auf der Hand: „Der Gewinn sollte im direkten Zusammenhang mit dem neuen, autofreien Quartier stehen. Mit einem E-Bike kann jeder, Jung wie Alt, den Ibena Green Campus erkunden“, erklärt Schmid. Bei der Auswertung der Aussagen zeichnete sich dann ab: Zahlreiche Bürger sind von dem Konzept für das neue Quartier begeistert. Für Schmid ist das ein voller Erfolg: „Wir sind sehr erfreut darüber, dass die Entwicklung des Ibena Green Campus von der Bevölkerung so gut aufgenommen wird. Ich bin mir sicher, dass wir mit dem Projekt einen Mehrwert für die Stadt schaffen.“ Unter anderem gaben die Teilnehmer an, das zukünftige Quartier sei ein „Riesengewinn“ für Bocholt und die Erhaltung des historischen Charmes des Geländes ein zentraler Pluspunkt des Projektes. Auch Terörde gehört zu den Befürwortern, für sie sei das gesamte kubaai-Areal ein tolles, modernes Projekt, das die zukünftige Lebensart darstelle.
Baustart im kommenden Jahr
Die Bebauung des rund 14.500 Quadratmeter großen Areals soll im kommenden Jahr starten. Nach dem Motto „Grün, autofrei und voller Leben“ entstehen dort nach den Entwürfen von greeen! architects unter anderem rund 200 Wohneinheiten für Jung und Alt sowie eine KiTa, ein großes Parkhaus, ein Kulturhaus mit gemütlichem Café und ein großzügiger Quartiers-Saal. Viele Grünflächen sowie kleine Läden und Lokale, die den Campus zu einem Ort der Begegnung machen, schließen sich daran an. Eine weitere Besonderheit zeigt sich in der Architektur des geplanten Projektes: „Auf dem Areal befindet sich unter anderem der historische Staubturm aus Zeiten der Bocholter Textilproduktion, der das Herzstück des neuen Quartiers darstellt“, beschreibt Schmid.

Made in Bocholt

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.