August 13, 2022

LWL-Baudezernent Urs Fabian Frigger zu Gast im Borkener Kreishaus

Meinungsaustausch mit Landrat Dr. Kai Zwicker

Urs Fabian Frigger, seit 2021 Leiter des Bau- und Liegenschaftsbetriebs beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) und gleichzeitig Geschäftsführer der Kommunalen Versorgungskassen Westfalen-Lippe (kvw), ist jetzt auf Einladung von Landrat Dr. Kai Zwicker zu einem Gespräch ins Borkener Kreishaus gekommen. Dr. Zwicker gehört der Landschaftsversammlung in Münster an. Die Mitglieder dieses sogenannten Westfalen-Parlaments werden von den Vertretungen der Mitgliedskörperschaften des Landschaftsverbandes – den 18 Kreistagen und neun Räten der kreisfreien Städte – gewählt. Seit Beginn der aktuellen Wahlperiode leitet Dr. Zwicker dort als Vorsitzender den Finanz- und Wirtschaftsausschuss. Dieses Gremium ist u. a. zuständig für die Bewilligung von LWL-Baumaßnahmen und für den Erwerb, Verkauf und Tausch von Grundstücken jeweils in festgelegter finanzieller Größenordnung sowie für die Angelegenheiten der kvw-Geschäftsführung.

Bei dem Meinungsaustausch ging es folglich zum einen um die Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit bei der Bewirtschaftung der LWL-Immobilien sowie entsprechender Neubauvorhaben. Zum anderen stand die Finanzierung von Versorgungsverpflichtungen, insbesondere durch Versorgungsfonds, im Fokus: Die kvw sind kommunaler Dienstleister für Kommunen, kommunale Einrichtungen und Unternehmen, die ihren Sitz in Westfalen-Lippe haben. Sie übernehmen die Berechnung und Auszahlung von Beamtenpensionen, Betriebsrenten und Beihilfen für aktuell insgesamt 1.200 Kommunen, kommunale Einrichtungen und Unternehmen. Sie beraten und betreuen damit gut eine halbe Million kommunale Beschäftigte.

Auf Einladung von Landrat Dr. Kai Zwicker (links) kam LWL-Baudezernent Urs Fabian Frigger zu einem Meinungsaustausch is Borkener Kreishaus

©  

Quelle: Kreis Borken

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News