Nordring-Gegner werfen Kerkhoff einseitiges, parteipolitisch motiviertes Handeln vor

Nordring-Gegner werfen Kerkhoff einseitiges, parteipolitisch motiviertes Handeln vor
all

Die Initiative “Fairkehr statt Nordring“ wirft Bürgermeister Thomas Kerkhoff einseitiges, parteipolitisch motiviertes Handeln vor. Begründung: Während der Verwaltungschef und Stadtbaurat Zöhler unlängst “medienwirksam insziniert“ 1205 Unterschriften pro West- und Nordring von zwei Privatpersonen entgegengenommen hätten, sei den Gegnern der Umgehung nach eigenen Angaben „eine solche Gelegenheit leider nicht gewährt worden“. Auch hätte die BBI Kerkhoff gerne ein siebenseitiges Schreiben mit Einwänden zur Flächennutzungsplanänderung persönlich übergeben und erläutert. Auf eine entsprechende, Ende des vergangenen Jahres verschickte Anfrage aber „haben man bis heute weder eine Empfangsbestätigung noch eine Antwort erhalten“, so Sprecher Willy Weyers in einer Pressemitteilung.

In ihrem Widerspruch gegen die Änderung des Flächennutzungsplans äußert die Bürgerinitiative Zweifel an den in den Unterlagen dargestellten „geringerer Eingriff in die Belange der natürlichen Umwelt“. Auch seine einige notwendige Artenschutzangaben nicht erwähnt worden. Unvollständig seie zudem Angaben zu den Auswirkungen aller geplanten Baumaßnahmen auf das innerstädtische Klima, heißt es in der Kritik weiter.

In der Folge verlangen die Straßengegner unabhängige Gutachten, die sich mit den kurz-, mittel- und langfristigen Auswirkungen der weiteren Flächenversiegelungen auf das innerstädtische Klima, auf die Schadstoffkonzentrationen in der Luft sowie auf die Niederschlagsmengen fokussieren. “Wir fordern eine Darstellung der zu erwartenden Menge an freigesetztem CO2 durch die Rodungsarbeiten und zugleich eine Prognose über die Auswirkungen der fehlenden CO2-Speicher auf das lokale Klima. Diese Gutachten sind von unabhängigen Wissenschaftlern zu erbringe und eine Berechnung des Werts der Trasse für die zukünftige Biodiversität“, heißt es weiter.

About Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.