Pfarrer Hogenkamp kommt nach Bocholt zurück

Pfarrer Hogenkamp kommt nach Bocholt zurück
all

Zum 1. August verlässt Pfarrer Dieter Hogenkamp die Pfarrei St. Vitus in Olfen. Ab dem 15. September wird der 58-Jährige seinen Dienst als Pastor in St. Josef in seiner Heimatstadt Bocholt aufnehmen.

Hogenkamp wurde am 7. Juni 1992 im St.-Paulus-Dom zu Münster zum Priester geweiht. Es folgten Stationen als Kaplan in Marl und Coesfeld. Seine erste Pfarrstelle trat er in der Gemeinde St. Norbert in Bocholt an. 2003 wurde Hogenkamp zur Mitarbeit in der Fachstelle Gemeindeentwicklung und pastorale Zusammenarbeit in der Hauptabteilung Seelsorge im Bischöflichen Generalvikariat in Münster beauftragt.
2010 war Hogenkamp in der Gemeinde St. Marien in Marl-Lenkerbeck und ab 2011 in St. Antonius in Gronau als Vicarius Cooperator mit dem Titel Pfarrer tätig. Vier Jahre arbeitete er als Pastor mit dem Titel Pfarrer in der im Januar 2014 aus sechs Gemeinden zusammengelegten Pfarrei St. Viktor in Dülmen. Im September 2017 wurde er als leitender Pfarrer in der Pfarrei St. Vitus in Olfen eingeführt.

© Pfarrei St. Vitus/Fotostudio Nolte

Made in Bocholt

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.