“Reichsbürger” beleidigt Polizisten sowie Richter und versucht Polizeibeamten zu verletzen

“Reichsbürger” beleidigt Polizisten sowie Richter und versucht Polizeibeamten zu verletzen
all News sl

Bocholt (ots) – (fr) Am Donnerstagnachmittag nahmen Polizeibeamte einen 35-jährigen Bocholter fest, da gegen diesen ein Haftbefehl der Duisburger Staatsanwaltschaft bestand. Der 35-Jährige war wegen “Fahren ohne Fahrerlaubnis” zu einer Geldstrafe von 900 Euro bzw. 30 Tagen Ersatzfreiheitsstrafe verurteilt worden.

Da er die Geldstrafe nicht bezahlen konnte, wurde er festgenommen und am Freitagmorgen zur Justizvollzugsanstalt Münster gebracht.

Während der Fahrt offenbarte er seine “Reichsbürgereigenschaft” und beleidigte einen der Polizeibeamten quasi durchgehend. In seine Beleidigungstiraden schloss er später auch allgemein Richter, Staatsanwälte und Rechtspfleger ein.

Plötzlich griff er den Beamten mittels eines Kopfstoßes an. Der Angriff verlief glimpflich, weil der Sicherheitsgurt blockierte. Der 35-Jährige muss nun mit einem weiteren Strafverfahren rechnen.

Kommentare (6)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

Name

Webseite

Kommentar

Einverständniserklärung - Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. *

Ihre Schnellanfrage