Januar 26, 2023

Spatenstich zum ersten Bauabschnitt des Radweges an der Kreisstraße 18 in Vreden-Lünten

Spatenstich zum ersten Bauabschnitt des Radweges an der Kreisstraße 18 in Vreden-Lünten
Rund 3,6 Kilometer langer Weg soll voraussichtlich 2024/2025 fertiggestellt sein

Die Kreisstraße K 18 verläuft nördlich der Stadt Vreden und verbindet die beiden Ortsteile Lünten und Ammeloe. Von Ammeloe kommend in Richtung Lünten wurde bereits von einigen Jahren ein Radweg südlich der Straße gebaut. Doch es besteht eine Lücke, die nun geschlossen werden soll. Damit trägt der Kreis Borken dem Ansinnen von Anliegern Rechnung, die darauf verweisen, dass viele Kinder zwischen den Ortsteilen pendeln, um zur Schule oder zum Sport zu kommen. Da seit Kurzem entsprechende Finanzmittel zur Verfügung stehen, ist es dem Kreis Borken möglich, diesen Radweg zu bauen.

Daher starteten jetzt die Arbeiten am ersten von insgesamt drei dafür vorgesehenen Abschnitten mit dem obligatorischen ersten Spatenstich, den Landrat Dr. Kai Zwicker gemeinsam mit Vredens Bürgermeister Dr. Tom Tenostendarp vornahm. „Wir möchten mit dem Bau des Radweges die Sicherheit aller, insbesondere die der Kinder, entlang der K 18 gewährleisten und die noch vorhandene Lücke im Radwegnetz des Westmünsterlandes schließen“, erklärten der Landrat und der Bürgermeister einstimmig.

Der Bau des insgesamt circa 3,6 Kilometer langen Weges ist in drei Abschnitte unterteilt. In den Jahren 2024/2025 sollen die Arbeiten beendet werden. Der erste Bauabschnitt beginnt südlich der K 18 hinter dem Graben, ist rund 950 Meterl ang und wird mit 1,75 Metern Abstand zum Fahrbahnrand entlangführen. Im Frühjahr 2023 ist die Fertigstellung des Abschnitts geplant.

Die Kosten des ersten Bauabschnitts belaufen sich auf rund 535.000 Euro. Davon fördert das Land 90 Prozent. Die übrigen 10 Prozent teilen sich der Kreis Borken und die Stadt Vreden. Der gesamte Radweg soll etwa 1,7 Millionen Euro kosten.

Landrat Dr. Kai Zwicker (3. v. li.) und Vredens Bürgermeister Dr. Tom Tenostendarp (3. v. re.) gaben mit weiteren zuständigen Mitarbeitern der Kreis- und Stadtverwaltung sowie der ausführenden Firma mit einem Spatenstich den Startschuss zum Bau des Radweges an der K 55 in Vreden-Lünten.

©  

Quelle: Kreis Borken

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News