Stadt lädt zur Teilnahme an Jugend-Ausstellung „Die Welt im Herzen“ ein

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Die Provinzregierung Jiangsu in der Volksrepublik China richtet zum fünften Mal die Internationale Jugendausstellung „Partnerschaft schildern“ aus. Sie lädt alle Kinder und Jugendliche aus Bocholt ein, bei dieser Ausstellung mitzumachen. Hauptthema der diesjährigen Ausstellung ist: „Die Welt im Herzen“. Die Bilder können bis zum 1. September 2021 an der Information der Stadt Bocholt, Kaiser-Wilhelm-Straße 52-58, abgegeben werden.

In der Provinz Jiangsu liegt die mit Bocholt befreundete chinesische Stadt Wuxi. Die Stadt Wuxi schreibt: “Heutzutage sind sich die Menschen auf der ganzen Welt der Tatsache bewusst sind, dass die zukünftige Welt eine menschliche Gemeinschaft mit einer gemeinsamen Zukunft sein wird, da wir uns alle sowohl den Chancen als auch den Herausforderungen stellen. ‘Die Welt im Herzen’ kann in Situationen helfen, die geografischen und mentalen Barrieren zu überwinden und zur Schaffung einer schönen Heimat für alle beizutragen.”

Den organisierenden Ausstellern ist es wichtig, wie Kinder und Jugendliche ihre “Welt im Herzen” sehen. Die Stadt Wuxi freut sich, wenn sie ihre Gefühle, ihre Eindrücke, ihre Träume und vieles mehr zu diesem Thema malen. Die Bilder müssen die Größe DinA 3 haben. Sie können als Aquarell, Gouache, Druckgrafik, Scherenschnitt, Cartoon, Enaustic Scratch und vielen weiteren Techniken entstehen.

Teilnehmen können Kinder und Jugendliche in drei Altersgruppen: 4 bis 6 Jahre, 7 bis 9 Jahre und 10 bis 12 Jahre. Für jedes Gemälde ist erforderlich, auf der Rückseite die Nationalität des Malers bzw. der Malerin, die Stadt, den Namen, das Geburtsdatum, die E-Mail-Adresse, ggf. den Namen der helfenden Person, den Titel sowie eine kurze Einführung zum Gemälde beizufügen. Petra Taubach, Partnerschaftsbeauftragte der Stadt Bocholt: “Ich freue mich, wenn viele Kinder und Jugendliche bei dieser Ausstellung aus Bocholt mitmachen. Das fördert den freundschaftlichen Austausch zwischen unseren beiden Städten.”
Urkunden für die jungen Maler

Im vergangenen Jahr nahm der vierjährige Bocholter Tommy Winter an der Ausstellung teil. Er gewann in seiner Altersklasse den ersten Preis. Auch in diesem Jahr werden wieder Ehrenurkunden an die Gewinner des ersten, zweiten und dritten Preises vergeben. Teilnehmende, die keinen Preis gewonnen haben, erhalten jeweils eine Urkunde.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp