Tanzsportgarde holt zahlreiche Treppchenplätze in Hamm

Für alle drei Altersklassen der Tanzsportgarde des TSV Bocholt ging es nach einer zweimonatigen Winterpause am vergangenen Wochenende nach Hamm. Dort fand das bundesoffene Qualifikationsturnier des BDK e.V. (Bund Deutscher Karneval) statt. Im vorletzten Turnier vor der Norddeutschen Meisterschaft wollten alle Gruppen und Solistinnen zeigen, dass sie zurecht schon das Ticket für das Halbfinale in Suhl (11./12. März 2023) in der Tasche haben – mit Erfolg!

Den Start machten die Tänzerinnen der Jugend (Altersklasse 6-10 Jahre) am Samstag in der Disziplin „Weibliche Garde“. 249 Punkte ertanzten sich die jungen Mädchen und sicherten sich mit dieser Leistung Platz 2 von insgesamt 12 Garden.
Svea Klarendahl und Helene Pferdekemper mussten anschließend in der Disziplin Solomariechen gegen weitere 21 Solistinnen antreten. Ausdrucksstart holte sich Svea Klarendahl Platz 2 mit 258 Punkten – nur einen Punkt hinter der Siegerin aus Recklinghausen. Platz 4 ging mit 251 Punkten an Helene Pferdekemper. Auch sie zeigte eine tolle Leistung in diesem großartig besetzten Teilnehmerfeld.

In der Disziplin Schautanz (Motto „Spürst du den Zauber?“) holte das Team um Cheftrainerin Jutta Gerritsen einen weiteren Treppchenplatz. Gute 257 Punkte bedeuteten von 12 Schautänzen Platz 3 in der Endabrechnung.
Für viel Freude sorgten nach der Mittagspause auch die Junioren (Altersklasse 11-14 Jahre).
Zunächst hieß es für die „Weibliche Garde“ volle Konzentration aufrecht halten. Denn mit Startnummer 16 von 16 Garden musste man lange auf den eigenen Auftritt warten. Die jungen Tänzerinnen bestätigten die Leistung der vergangenen Turniere und holten sich mit 260 Punkten Platz 2.

Einen weiteren 2. Platz gab es auch am späten Abend zu feiern. Für ihren Schautanz unter dem Motto „Helden der Neuzeit“ gab es von den Juroren 259 Punkte. Auch hier mussten sie sich von insgesamt 10 Schautänzen nur der Konkurrenz aus Harsewinkel geschlagen geben.

Am Sonntag starteten die TänzerInnen der Altersklasse Ü15. In der Disziplin „Weibliche Garde“ ertanzten sich die jungen Damen in einem großen Teilnehmerfeld von 19 Garden mit einer Bestleistung von 268 Punkten Platz 3.
In der letzten Kategorie des Turniers ging das Schautanz-Team des TSV Bocholt mit der Startnummer 9 auf die Bühne. In der Endabrechnung bedeutete dies für die Choreografie zum Thema „Let ́s Dance“ Platz 4 mit 257 Punkten (von 13 Schautänzen).

Cheftrainerin Jutta Gerritsen: „Die letzten Wochen waren für uns nicht immer einfach. Aus verschiedensten Gründen war es leider nicht möglich, regelmäßig in voller Teamstärke zu trainieren. Aufgrund von Ausfällen mussten wir in allen Gruppen auch für dieses Turnier noch kurzfristig umstellen. Dies zog sich selbst jetzt hier in Hamm wie ein roter Faden durch beide Tage: Am Samstag fiel eine Tänzerin bei den Junioren direkt vor dem Schautanz aus und wir mussten auf Lücke tanzen, am Sonntag war bei der Ü15 gar eine Hauptrolle im Schautanz nicht besetzt. Unsere TänzerInnen haben in Hamm jedoch Charakter und Teamstärke auf und neben der Bühne gezeigt. Wir sind stolz auf das gesamte Team, das unter all diesen Umständen wirklich gute Leistungen gezeigt hat.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert