Traditionelle Herbstkleidersammlung des Roten Kreuzes

Kreis Borken (drk-press). Am 22.September findet wieder die traditionelle Herbstkleidersammlung des Roten Kreuzes im Kreis Borken statt. Das DRK nimmt am Samstag, 22. September, 9 bis 13 Uhr an sieben Standorten im Kreis Borken Kleider- und Schuhspenden entgegen. Das berichtet der DRK-Pressedienst.

Falls benötigt können die Spender erstmalig ab sofort an den Sammelstellen DRK-Altkleidertüten bekommen.

Die Erlöse werden dringend für die satzungsgemäßen Aufgaben des DRK benötigt. Das DRK im Kreis Borken nimmt viele soziale Aufgaben wahr. Diese müssen finanziert werden, teilt es mit.

Ein Teil der Erlöse wird für Flüchtlingsarbeit, für die Versorgung von Bedürftigen, für Projekte mit Ehrenamtlichen, für das Jugendrotkreuz mit rund 450 Mitgliedern oder für den Sanitätsdienst bei Veranstaltungen wie etwa Reitturnieren und anderen öffentlichen Veranstaltungen verwendet.

Folgende sieben Spenden-Sammelstellen werden am Samstag, 22. September, eingerichtet:

• Bocholt, KARO-Kaufhaus Rotes Kreuz, Kreuzstraße 18-20,

• Borken, Raiffeisenmarkt, Raiffeisenstraße 1,

• Gescher, Raiffeisenmarkt, Raiffeisenstraße 18,

• Gescher, DRK-Ortsverein Gescher, Venneweg 18,

• Heek, Raiffeisenmarkt, Benzstraße 2,

• Ramsdorf, Raiffeisenmarkt, Südring 20-26 (bis 12 Uhr geöffnet),

• Vreden, DRK-Ortsverein Vreden, An‘t Lindeken 101.

Tauschaktion „ Klamotten gegen Kartoffeln“ in vier Raiffeisenmärkten

Erneut unterstützen Raiffeisenmärkte im Kreisgebiet das Deutsche Rote Kreuz bei der Kleidersammlung. In vier Raiffeisenmärkten werden „Klamotten gegen Kartoffeln“ getauscht. Das heißt, für ausgediente Kleidung gibt es als besonderen Anreiz Kartoffeln als Spende des Raiffeisenmarktes. Die Märkte in Borken, Gescher, Heek und Ramsdorf beteiligen sich an dieser guten Aktion.

„Textilsammlungen für uns enorm wichtig“

„Setze ein Zeichen und werde Spender: Deshalb sind Textilsammlungen für uns enorm wichtig“, unterstreicht Edith Holtkamp vom Roten Kreuz. „Die Textilsammlung ist gleichzustellen mit Geld-, Sach-, Blut- und anderen Spenden. Ohne sie wäre die Arbeit des Roten Kreuzes undenkbar und eine Vielzahl von Hilfen nicht möglich. Das Rote Kreuz bittet die Bevölkerung deshalb, gebrauchte Kleidungsstücke an den Annahmestellen abzugeben“, für den Weitertransport am besten gut verpackt in Säcken oder festen Tüten.

Abgabe in KARO-Sozialkaufhäusern in Borken und Bocholt möglich

Wer keine Möglichkeit hat, seine Kleidung zu den Sammelstellen zu bringen, kann sie in den Sozialkaufhäusern KARO in Borken oder Bocholt zu den Öffnungszeiten abgeben oder in den jeweiligen Orten in die Rotkreuz-Sammelcontainer geben.

Die Adressen:

Kaufhaus KARO in Borken

Röntgenstraße 6

46325 Borken

Tel. 02861 8029-385

karo.borken@drkborken.de <mailto:karo.borken@drkborken.de>

Kaufhaus KARO in Bocholt

Kreuzstraße 18-20

46395 Bocholt

Tel. 02871 3108-885

karo.bocholt@drkborken.de <mailto:karo.bocholt@drkborken.de>

KARO-Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr, Samstag 9 bis 15 Uhr.

www.drkborken.de

Fotos:

Rotkreuz-Kleidersammlung am Samstag, 22 September, in Bocholt, Borken, Gescher, Heek, Ramsdorf und Vreden: Verwerten statt vernichten.

Fotos: DRK / and

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp