September 22, 2021

Über 23 Prozent der Wahlberechtigten haben bisher Antrag auf Briefwahl gestellt

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Kreis Borken. Nach einer aktuellen Abfrage des Kreises bei den Städten und Gemeinden haben für die Kommunalwahl bisher über 23 Prozent der rund 300.000 Wahlberechtigten im Kreis Borken Briefwahl beantragt. Das teilt heute (am Tag des Antragschlusses/11.09.2020) Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster in seiner Funktion als Kreiswahlleiter mit. Kreisweit ist die Gemeinde Heek mit über 34 Prozent Spitzenreiter. Dies bestätigt die bisherigen landesweiten Prognosen einer hohen Briefwahlbeteiligung. Im Vergleich zur Kommunalwahl 2014 hat sich die Anzahl der beantragten Wahlscheine damit mehr als verdoppelt (Quote 2014: 11,5 Prozent).
Kommunalwahl 2020 – Anzahl der bis 10.09.2020 ausgestellten Wahlscheine in Prozent der Wahlberechtigten:
Ahaus: 29,36
Bocholt: 19,25
Borken: 22,79
Gescher: 29,12
Gronau: 16,62
Heek: 34,36
Heiden. 31,22
Isselburg: 17,88
Legden: 28,12
Raesfeld: 27,56
Reken: 23,26
Rhede: 25,88
Schöppingen: 21,68
Stadtlohn: 22,05
Südlohn: 33,04
Velen: 31,4
Vreden: 22,83
Gesamt: 23,55

- Werbung -

MUT ZU NEUEM


Der Bocholter Haustechnik-Spezialist Terweide will sich verstärken und sucht noch Meister, Mechaniker und Azubis (m/w/d). Mehr Infos hier

- Werbung -

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp