Vierjähriger Bocholter beteiligt sich an internationaler Jugendausstellung in Wuxi

Vierjähriger Bocholter beteiligt sich an internationaler Jugendausstellung in Wuxi
all

Bocholt (EUBOH). Die Stadt Wuxi veranstaltet gemeinsam mit der zugehörigen Provinz Jiangsu die vierte Internationale Teenagerausstellung „Partnerschaft schildern“. In diesem Jahr ist das Hauptthema „Das schöne Leben“. Der vierjährige Bocholter Tommy Winter schickte dafür ein gemaltes Bild nach Wuxi. Er ist der erste junge Bocholter, der an dieser Ausstellung mit einem Beitrag teilnimmt.
Mit dem Thema “Das schöne Leben” wurden die Kinder und Jugendliche aus allen Partnerstädten der Stadt Wuxi eingeladen, sich Gedanken zum Thema Partnerschaft zu machen. Auch die Stadt Bocholt leitete den Aufruf aus der befreundeten Stadt Wuxi weiter (siehe Pressemitteilung vom 1. September 2020). Der vierjährige Tommy Winter aus Bocholt nahm den Pinsel in die Hand und nahm so an der Ausstellung teil. Mit Wasserfarbe malte er einen Heißluftballon, der auf dem Weg von Bocholt nach Wuxi in China ist. So “schilderte” er seine Gedanken zur Partnerschaft.
Zur Ausstellung
Das Amt für Auswärtige Angelegenheiten der Volksregierung der Provinz Jiangsu organisiert gemeinsam mit dem Informationsbüro und dem Bildungsministerium der Provinz die vierte Jugendausstellung “Partnerschaft schildern”. In diesem Herbst nehmen dreizehn unterschiedliche Städte aus der ganzen Welt teil. Es konnten Kinder und Jugendliche im Alter von 4 bis 12 Jahren an der Ausstellung teilnehmen. In den letzten drei Jahren sendeten Städte aus ganz Europa, wie zum Beispiel Harghita (Rumänien) oder Zielona Gora (Polen) die Bilder der Kinder nach Wuxi.

About Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.