Flender ermöglicht 800 Impfungen für den Kampf gegen Polio

80.000 Deckel von Getränkeflaschen übergab der Flender Juniorenkreis, ein unternehmensinternes Programm zur Talentförderung, in der vergangenen Woche an den Verein „Deckel drauf e.V.“ für die Rotary Initiative „End Polio Now“. Der Verein hatte in seinem Projekt „Deckel gegen Polio“ zur Spende der Plastikdeckel aufgerufen. Die gesammelten Deckel werden recycelt, um mit dem Erlös Impfungen gegen Poliomyelitis (Kinderlähmung) zu finanzieren. Für jeweils 500 Deckel kann eine Impfung bezahlt werden. Die Bill & Melinda Gates-Stiftung hat sich der Rotary Initiative angeschlossen und verdreifacht die Zahl der Impfungen. Die Flender GmbH hat sich ebenfalls bereit erklärt im gleichen Umfang den Sammelerfolg des Juniorenkreises zu verdreifachen. Damit konnten aus den 80.000 Deckeln 800 Impfungen gegen Polio gewonnen werden.An den Flender Standorten wurden dafür Sammelbehälter aufgestellt. Ein Jahr lang brachten Mitarbeiter aus allen Bereichen ihre Deckel zu den Sammelstellen. Kinderlähmung ist eine durch Polioviren hervorgerufene Infektionskrankheit, von der in den 80er Jahren jährlich hunderttausende Kinder betroffen waren. Heute tritt die Krankheit nur noch in drei Ländern auf. Jedoch sind weltweit alle Kinder gefährdet, solange nur ein Kind erkrankt. Daher ist es wichtig, dass alle Länder poliofrei werden und bleiben. Dafür sind weiter massive und großflächige Impfmaßnahmen erforderlich. Daher zählt jeder Deckel.Pressebild: Sabrina Sperl, Stefan Heiming und Markus Bartsch (von links) vom Flender Juniorenkreis und Personalleiter Hans-Wilhelm Schmoor (rechts) mit einem Teil der 80.000 Deckel, die Flender Mitarbeiter für den Kampf gegen Polio gesammelt haben. […]

Improvisationsorchester in Bocholt: Musiker gesucht!

Bocholt (PID). Die Stadt Bocholt sucht Musikerinnen und Musiker, die Lust haben an einem Improvisationsorchester mitzuwirken. Unter Anleitung von zwei Mitgliedern des Wuppertaler Improvisationsorchesters (WIO) können alle mitmachen, die ein Instrument selbstständig spielen können. In Vorbereitung auf ein Konzert am Samstag, 22. Juni 2019, finden am Freitag und Samstag, 1. und 2. Juni 2019, zwei Workshops statt. Die Workshops finden von 11 – 13 Uhr im Hörsaal der Jungen Uni, Stenerner Weg 14a, in Bocholt statt.Ein Orchester, welches ohne Noten spielt und von unterschiedlichen Mitgliedern dirigiert wird – Wie soll das funktionieren? In den Workshops erklären Gunda Gottschalk und Georg Wissel vom WIO, wie das Zusammenspielen mit Hilfe ausgewählter Dirigierzeichen strukturiert werden kann. “Alle Instrumente sind herzlich willkommen – Egal ob Bläser, Zupfer, Schlagzeuger oder Tasten”, so die Veranstalter. Die Teilnahme kostet (inklusive Pausengetränken) 10,00 Euro.Jedes Orchestermitglied kann als “Dirigent” an Hand von ausgewählten Zeichen den musikalischen Verlauf bestimmen. “So steht der Interaktion einer Vielzahl von Einzelstimmen und Instrumentalen Klängen ein Struktur- und Richtung gebendes Element gegenüber”, erklären die Veranstalter.Gemeinsames Konzert im TextilwerkAn den beiden Workshoptagen bereiten die beiden Profi-Musiker alle Teilnehmenden darauf vor, im Konzert mit dem Improvisations Orchester am 22. Juni im Textilwerk Bocholt mitzuspielen. Das Konzert beginnt um 20 Uhr, zuvor findet eine Probe von eineinhalb Stunden mit dem gesamten Orchester und allen Workshop-Teilnehmenden statt.Die Workshops und das Konzert sind ein Angebot im Rahmen des münsterlandweiten Klangkunstfestivals SOUNDSEEING, veranstaltet durch die Landesmusikakademie NRW. Mehr Informationen gibt es unter www.soundseeing.net. Anmelden können sich interessierte Musikerinnen und Musiker per E-Mail an christina.tumat@lma-nrw.de. […]

21 Bürgerinnen und Bürger erhalten Ehrenamtskarten

Bocholt (PID). 21 weitere Bürgerinnen und Bürgern sind jetzt Inhaber der Bocholter Ehrenamtskarte. Sie wurden für ihr freiwilliges Engagement ausgezeichnet. “Was wäre Bocholt ohne das Ehrenamt? Ohne Ehrenamt sähe Bocholt anders aus, und ich bin froh und gleichzeitig stolz, dass ich Ihnen die Ehrenamtskarten für ihre tolle Arbeit überreichen darf”, sagte Bürgermeister Peter Nebelo im Rahmen einer kleinen Feierstunde in den Räumen der Freiwilligenagentur Bocholt.Geehrt wurden:Mathias Hellige (Verein Hilfe für Tschernobylgeschädigte Kinder),Christa und Angelika Balsam, Corinne Crefeld, Mechthild Demming, Sophia Heitz, Maria Heling, Michael Rölfing, Anna Vagedes, Ursula Wensing, Maria Wülfert (alle Omega e.V.),Eva Schmerling (Verein Leben im Alter)Eike Matschke (THW Bocholt),Doris Sauerland (Kinderhaus e.V.),Renate Schepers, Mechthild Schönet, Ute Schröder-Weckerle (Caritasverband Bocholt Frauenhaus),Markus Reusen (Förderverein Inklusio Mussum),Irmgard Lehnert (DRK Bocholt)Johann Jürgen Potthoff (Maltester Hilfsdienst),Petra Börgers (Deutscher Kinderschutzbund)Statistik EhrenamtskarteSeit Einführung der Ehrenamtskarte wurde 494 Karten ausgegeben. Ihren Inhabern gewährt sie bestimmte Vergünstigungen. Statistisch betrachtet, ist ein ehrenamtlich tätiger Bürger in Bocholt durchschnittlich rund 7,2 Stunde wöchentlich engagiert. Der Alterdurchschnitt liegt bei 52 Jahren. Männer und Frauen halten sich die Waage. […]

Küchenzeile aus dem vierten Stock geworfen

Bocholt (ots) – Auf der Straße landete in der Nacht zum Mittwoch in Bocholt eine Küchenzeile: Ein 46-jähriger hatte sie aus einem Fenster im vierten Stock eines Mehrfamilienhauses auf die Straße in der Innenstadt geworfen. Der Grund: Der Mann war offensichtlich aus familiären Gründen in Wut geraten. Polizeibeamte nahmen den Bocholter in Gewahrsam, um weitere Straftaten zu verhindern. […]

Erneut schwerer Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten in Hamminkeln –

Erneut kam es heute gegen 14.20 Uhr auf der Isselburger Straße (B 473) zu einem schweren Verkehrsunfall. Hierbei erlitten zwei Personen schwere Verletzungen.Ein 52-jähriger Mann aus Dülmen befuhr mit einem Lkw die B 473 aus Bocholt in Richtung Wesel. Kurz vor Erreichen der Straße An der Windmühle kam ihm nach ersten Erkenntnissen der Polizei der Klein-Pkw eines 29-jährigen Gelderners auf seiner Fahrspur entgegen. Trotz des Ausweichmanövers des Lkw-Fahrers prallte der Pkw seitlich gegen das Heck des Lastwagens. Anschließend gerieten beide Fahrzeuge auf die angrenzenden Grünstreifen und kamen dort zum Stehen.Während der Lkw-Fahrer schwer verletzt mit einem Rettungswagen in ein örtliches Krankenhaus gebracht wurde, landete für den lebensgefährlich verletzten Pkw Fahrer ein Rettungshubschrauber, mit dem der Mann nach notärztlicher Erstversorgung in eine Unfallklinik geflogen wurde.Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann noch nicht beziffert werden.Zur Erstversorgung der Verletzten, der Unfallaufnahme sowie der Räumung der Unfallstelle musste die Bundesstraße 473 zwischen den Straßen An der Windmühle und der Ringenberger Straße erneut gesperrt werden. Die Ableitungsmaßnahmen der Polizei dauern noch an. […]

Ohne Führerschein und unter Drogen am Lenkrad

Bocholt (ots) – Polizeibeamte kontrollierten am Mittwochnachmittag einen 30-jährigen Autofahrer auf der Alfred-Flender-Straße. Dabei stellte sich heraus, dass der 30-Jährige nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Zudem verlief ein Drogentest positiv auf Amphetamine. Die Folgen: Untersagung der Weiterfahrt, Strafverfahren, Bußgeldverfahren, Entnahme einer Blutprobe […]

Gerhard-Ahold-Straße gesperrt

Bocholt (PID). Die Gerhard-Ahold-Straße muss in der Zeit von Montag, 20. Mai 2019, bis voraussichtlich Freitag, 14. Juni 2019, voll gesperrt werden.Es werden Stromleitungen verlegt. Eine Umleitung wird über die Vardingholter Straße, Kurzer Weg und Barloer Weg – und umgekehrt – ausgewiesen. […]

Einbruch am Nachmittag

 Schmuck haben Unbekannte am Dienstag bei einem Einbruch in Bocholt erbeutet. Die Täter hatten sich gewaltsam Zugang zu einem Wohnhaus an der Prinz-Heinrich-Straße verschafft, indem sie die Haustür aufhebelten. Die Tat ereignete sich zwischen 15.00 Uhr und 18.00 Uhr. Die Polizei bittet um Hinweise an das Kriminalkommissariat in Bocholt: Tel. (02871) 2990. […]

Mit Beute geflüchtet

 Eine Handtasche einschließlich Portemonnaie und Armbanduhren hat ein Unbekannter am Dienstag bei einem Einbruch in Bocholt-Mussum erbeutet. Der Täter hatte sich gegen 22.00 Uhr an mehreren Türen zu schaffen gemacht, um in das Haus an der Schubertstraße hineinzukommen. Bei der Tat weckten die Geräusche eine83-jährige Bewohnerin. Als der Unbekannte die Frau bemerkte, ergriff er die Flucht. Beschreibung: circa 1,85 Meter groß, von normaler Statur und dunkel gekleidet. Die Polizei bittet um Hinweise an das Kriminalkommissariat in Bocholt unter Tel. (02871) 2990. […]

Berauscht am Steuer

Bekifft hatte ein Autofahrer, den die Polizei am Dienstag in Bocholt kontrolliert hat. Die Beamten hatten den 33-Jährigen abends auf der Blücherstraße angehalten. Ein Drogentest schlug positiv an auf den Cannabis-Wirkstoff THC. Ein Arzt entnahm dem Mann in der Polizeiwache in Bocholt eine Blutprobe, um den Drogenkonsum exakt nachweisen zu können. Die Beamten fertigten eine Anzeige, auf eine Weiterfahrt musste der 33-Jährige verzichten. […]

Kollision zwischen Lkw und Pkw fordert drei Schwerverletzte und einen Leichtverletzen

Hamminkeln – Kollision zwischen Lkw und Pkw fordert dreiSchwerverletzte und einen LeichtverletzenAm Mittwochmorgen ereignete sich um 09.45 Uhr an derKreuzung Isselburger Straße (B 473) / Ringenberger Straße ein Verkehrsunfall, bei dem 4 Personen Verletzungen erlitten. Zu diesem Zeitpunkt war die dortige Ampel ausgefallen.Eine 66-jährige Hamminkelnerin befuhr mit einem Pkw die Ringenberger Straße von Hamminkeln in Richtung Ringenberg. Als sie die B 473 überquerte, kam es zum Zusammenstoß mit einem Lkw mit Anhänger, dessen 51-jähriger Fahrer aus Wesel in Richtung Autobahn 3 unterwegs war. Während der Pkw in der Kreuzungsmitte zum Stehen kam, endete die Fahrt des Lkw auf einem angrenzenden Grünstreifen, nachdemer zuvor einen Ampelmast überfahren hatte.Die Pkw-Fahrerin sowie zwei im Fahrzeug befindliche Kinder (4 bzw.5 Jahre alt aus Wesel) erlitten schwere Verletzungen und mussten mit Rettungswagen in ein Weseler Krankenhaus gebracht werden, wo sie stationär verblieben. Der Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt.Es entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden von rund 60.000 Euro.Zum Zwecke der Versorgung der Verletzten, der Unfallaufnahme und der Räumung der Unfallstelle sperrten Polizeibeamte die Kreuzung für rund 3 Stunden und leiteten den Verkehr ab. Es entstanden keine nennenswerten Stauungen. […]

“Die Zeit rennt uns weg”: Bürger und Händler machen Druck in Sachen Cityerneuerung

Von BERTHOLD BLESENKEMPERViele Bürger, vor allem aber die Händler werden ungeduldig. „Es ist nicht mehr fünf vor zwölf, es ist längst halb eins oder sogar noch später. Und die Zeit rennt uns weg“, meinte einer Teilnehmerin der Informationsveranstaltung integriertes Handlungskonzept für die Innenstadt gestern Abend im Foyer des Rathauses. Mehrfach wurde die Forderung laut, nicht so viel zu planen und zu reden, sondern endlich mal loszulegen und zu handeln. Kleinigkeiten wie morsche Bänke reparieren, mit Vogelkot übersäte Laternen reinigen, Schmierereien beseitigen oder Aschenbecher aufstellen könnten schon jetzt problemlos erledigt werden, hieß es. Stadtbaurat Daniel Zöhler versprach, sich darum zu kümmern.Die Öffentlichkeit macht Druck. Denn schon vor fünf Jahren hatte es ein ähnliches Handlungskonzept gegeben. Doch es geschah nur wenig, weil die Politik keine Gelder bereitstellte. Und auch diesmal sah es zunächst wenig nach Aktion aus. Die Verwaltung erläuterte, was alles zu berücksichtige sei: das Einzelhandelskonzept, das Flächenmanagement 2.0, das Mobilitätskonzept und vor allem die knappen städtischen Finanzen. Letzteres verhindert ein freies Planen. Die Stadt sei auf Fördergelder angewiesen und müsse alles darauf abstimmen, so Zöhler.In kleinen Arbeitsgruppen wurden anschließend Detailvorschläge erarbeitet. Zur Überraschung des Stadtbaurates kamen dabei immer wieder das Thema mangelnde zur Sprache. Zöhler bat zum Abschluss noch einmal um Geduld und meinte: „Was ich nicht will, ist reiner Aktionismus!“ […]

Mit offenen Ohren rund um das Textilwerk

Bocholt (lwl). Ratternde Maschinen, gackernde Hühner, quietschende Türen – das Textilwerk steckt voller Geräusche. Bei Soundspaziergängen am Internationalen Museumstag können Interessierte das LWL-Industriemuseum und seine Umgebung mit offenen Ohren entdecken. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) lädt dazu am Sonntag (19.5.) nach Bocholt ein. Um 11 und 15 Uhr starten die kostenlosen, rund einstündigen Touren im Foyer der Spinnerei, Industriestraße 5.”Mit spannenden Experimenten und Spielen entdecken wir die akustische Umgebung des Museums”, kündigt Kathinka Engels vom LWL-Industriemuseum an. Die Medienwissenschaftlerin hat die Soundspaziergänge in Anlehnung an die aktuelle Ausstellung “Sounds of Changes” im Textilwerk konzipiert. Gemeinsam mit fünf anderen Museen aus ganz Europa hat das LWL-Industriemuseum seit 2015 die Klänge der Arbeit und des Wandels gesammelt und erforscht. Bei der Abschlusspräsentation des Projektes in der Spinnerei können Besucher die Ergebnisse in einer Sound- und Videoinstallation sowie an zahlreichen Hörstationen erleben.Der Eintritt in diese und alle anderen Ausstellungen des Textilwerks ist am Internationalen Museumstag frei. Zusätzlich zu den Soundspaziergängen lädt das Museum zu offenen Führungen durch die Dauerausstellungen in der Spinnerei (14 Uhr) und der Weberei (16 Uhr) ein.Ort: LWL-Industriemuseum Textilwerk Bocholt, Spinnerei, Industriestraße 5Datum: Sonntag (19.5.)Zeit: 11 Uhr und 15 UhrEintritt Museum: Eintritt frei […]