Adventsmarkt: Weberei des Textilmuseums erstrahlt im Lichterglanz

Sechs Tage lang, vom 26.11. – 1.12.2019 erstrahlt die Weberei des Textilmuseums bei der 24. Auflage des Adventsmarktes im Lichterglanz “Herzlich willkommen, schön, dass Sie alle da sind”, begrüßte Hermann-Josef Stenkamp am 26.11. die 50 Aussteller, die ihre handgerfertigten Kostbarkeiten präsentieren.

“Unsere Baustelle in der Remise ist noch nicht so weit, wie wir dachten”, berichtete Stenkamp, “das Thema wird uns auch die nächsten Jahren noch begleiten.” In diesem Jahr sind – da die Remise nicht mit genutzt werden kann – die Hütten im Rund aufgebaut und ergeben ein schönes Bild vor dem Textilmuseum. Drinnen ist auch alles ein wenig umgeräumt, der Eingangsbereich mit der großen Tombola ist etwas großzügiger aufgebaut. “Wir haben fünf neue Anbieter, darunter einer mit Holz und einer mit Tiernahrung. Da bin ich ja mal gespannt, ob es auch veganes Hundefutter gibt”, musste Stenkamp doch schmunzeln.
Olga Arnold und Hans Hüls hob er in seinen Worten zur Begrüßung gesondert hervor. “Mr. Tombola”, Hans Hüls, habe wieder jede Menge Preise für die Verlosung zusammengetragen. “Auch in diesem Jahr geht der Erlös wieder zur Kinderkrebshilfe nach Münster. Im letzten Jahr waren wir schon über 8.000 Euro und hoffen, dass wir den Betrag in diesem Jahr steigern können”, sagt Stenkamp. Es erstaune ihn, dass sich in diesem Jahr sogar Firmen selber meldeten, um etwas für diese Tombola spenden zu dürfen. “Wir haben wieder attraktive Gewinne. Es gibt sogar ein Klapp-Fahrrad mit Kettenschaltung”, berichtete Stenkamp.
Aussteller aus der Partnerstadt feiern kleines Jubiläum
Unter den 50 Ausstellerinnen und Ausstellern sind auch Jolanta und Rimantas Baleiauskai aus der Bocholter Partnerstadt Akmene aus Litauen. Beide sind zum 10. Mal dabei und feiern ein kleines Jubiläum. Sie bieten handgemachte Holzkunst an. Mit Organisatorin Olga Arnold können sich die beiden sogar in ihrer Landessprache unterhalten, ansonsten geht alles in englischer Sprache. “Es gibt keine Verständigungsschwierigkeiten”, so Stenkamp.
“Sie bringen die Sonne mit”
Von den Ausstellerinnen und Ausstellern springe der Funke schnell auf die Besucherinnen und Besucher über. “Sie bringen die Sonne mit, auch wenn es draußen nieselig und kalt ist”, freute sich Stenkamp über den großen Zuspruch.
Das Angebot reicht von Teddybären über Krippenfiguren und Schmuck bis hin zu handgeschöpften Papieren, Kerzen und Filzarbeiten. Besonders umfangreich ist die Auswahla nKreativem aus Stoff und Faden, darunter Puppenkleider, Patchwork-Kissen und Arbeiten im Blaudruck.
Öffnungszeiten
Der Adventsmarkt ist von Dienstag bis Sonntag von 10 – 18 Uhr geföffnet.
Für die Kleinsten finden von Dienstag bis Samstag jeweils um 16 und um 16:30 Uhr Märchenstunden statt. Auch der Niklaus hat sich angekündigt, er kommt am 1.12. um 15 Uhr und bringt Überraschungen mit.

Text und Foto: Stadt Bocholt

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News