Oktober 16, 2021

Anhänger eines Viehtransporters kippt um: Feuerwehr birgt 80 Schweine

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Schwerer Unfall auf dem Autobahnzubringer. Der Anhänger eines Viehtransporters, der von einem 28-jährigen Mann aus Brüggen gelenkt wurde, ist auf dem Weg zum Schlachthof beim Abbiegen von der B67 auf die B473 umgekippt. 80 Schweine steckten in dem Fahrzeug fest und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Die hatte zuvor mit Absperrungen dafür gesorgt, dass keine Tiere entweichen konnten.

Die Rettung gestaltete sich sehr schwierig, da die Schweine mühsam einzeln aus dem Anhänger geborgen werden mussten. Die Tiere wurden von der Feuerwehr mit Wasser versorgt und mit Wasser besprüht. Einige waren so schwer verletzt, dass sie noch vor Ort getötet werden mussten. Insgesamt verendeten acht Tiere. Der Sachschaden wird insgesamt auf 62.000 Euro geschätzt.

Polizei und Feuerwehr kümmerten sich darum, die Tiere aus dem umgestürzten Anhänger in einen bereitgestellten anderen Viehtransporter umzuladen. Mit einem angeforderten Kran ließ sich das Unfallfahrzeug wieder aufrichten. Die Unfallaufnahme und die Bergung nahmen mehrere Stunden in Anspruch, ehe der Verkehr in dem betroffenen Bereich wieder vollständig freigegeben werden konnte.

- Werbung -

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp