Die besten Vorleserinnen und Vorleser kommen aus Ahaus, Borken, Reken und Vreden

Die besten Vorleserinnen und Vorleser kommen aus Ahaus, Borken, Reken und Vreden
Regio

Kreis Borken. Die Siegerinnen und Sieger der Vorlesewettbewerbe der vierten und sechsten Klassen stehen fest. 23 Schülerinnen und Schüler haben am Samstag (24. Februar) im Borkener Kreishaus um die Wette gelesen. Elf Mädchen und Jungen der vierten Klassen traten am Vormittag zum Finale des kreisweiten Wettbewerbs “Ohren auf – jetzt lese ich!” an, den der Lions-Club Hamaland gemeinsam mit den örtlichen Büchereien unterstützt. Hier wurden in diesem Jahr gleich zwei Siegerinnen gekürt: Ganz angelehnt an die olympischen Winterspiele gab es in diesem Jahr aufgrund der gleich guten Leistungen “Doppel-Gold” und einen dritten Platz. Jeweils den ersten Platz haben Carla Brüning von der Hamaland-Schule Vreden und Julia Janke von der Michaelschule Reken erlesen. Den dritten Platz hat Lotta Ebber von der Remigius-Grundschule Borken gewonnen.
Im Anschluss standen zwölf Sechstklässlerinnen und -klässler beim Kreisfinale des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels im Blickpunkt. Dabei setzten sich Salma Yasmin Alsomiri vom Alexander-Hegius-Gymnasium Ahaus und Max Klocke vom Gymnasium Remigianum Borken durch. Diesen Lesewettbewerb unterstützte die Sparkassenstiftung Westmünsterland. Für die zwei Gewinner der sechsten Klasse geht es nun weiter zum Bezirksentscheid, während der Wettbewerb für die Viertklässlerinnen und –klässler mit dem Kreisentscheid endet.
Zunächst stellten die bücherbegeisterten Schülerinnen und Schüler ihr Können mit einem Text ihrer Wahl unter Beweis, aus dem sie drei Minuten vorlasen. Im zweiten Durchgang ging es für sie an einen unbekannten Text. Die Viertklässlerinnen und Viertklässler lasen von Jana Scheerer “Als meine Unterhose vom Himmel fiel”. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der sechsten Klassen trugen alle aus dem Jugendbuch von Ross Welford “Was du niemals tun solltest, wenn du unsichtbar bist” vor. Die Leistungen der Schülerinnen und Schüler beurteilten zwei Jurys, der Vertreterinnen und Vertreter von Büchereien, Buchläden und Schulen angehörten. Mit dabei waren Judith Wendholt (Bücherei Velen), Anna Jörissen (Bücherei Ahaus), Michael Schürmann (Bücherei Vreden), Dora Eiling (Schulamt für den Kreis Borken), Anne Robers (Lehrerin, Stadtlohn), Barbara Hoffmann (Ahaus), Bernhard Bier (Bücherei Bocholt) und Ulrike Esperester (Buchhandel, Stadtlohn).
Moderiert wurde der Vorlesewettbewerb von Elisabeth Büning (Leiterin des Fachbereichs Bildung, Schule und Kultur des Kreises Borken). Sie zog nach dem Lese-Tag ein positives Fazit: “Es ist immer wieder schön zu sehen, mit welcher Begeisterung alle dabei sind. Die Mädchen und Jungen haben erneut gezeigt, zu welchen Bestleistungen die faszinierende Welt der Kinder- und Jugendliteratur anspornen kann.”
Die Preise für die Gewinnerinnen der vierten Klassen überreichten die stellvertretende Landrätin Silke Sommers und der Vorsitzende des Lions-Club Hamaland, Dr. Jörg Tenhündfeld, gemeinsam mit Elisabeth Büning. Bei den sechsten Klassen übergab ebenfalls Silke Sommers gemeinsam mit Joachim Ladermann von der Sparkasse Westmünsterland die Preise an die Siegerinnen und Sieger des Kreisfinales.
Vor den Siegerehrungen fand jeweils die Verlosung einer Autorenlesung statt. Für die Viertklässler hat Lilja Ebbeken für ihre Grundschule, die Hordtschule Stadtlohn, eine Autorenlesung mit der Kinderbuchautorin Sabine Zett gewonnen. Finn Drechsler gewann für das Mariengymnasium Bocholt die Autorenlesung mit dem Jugendbuchautor Hans-Jürgen Feldhaus.
Zwischen den Wettbewerben konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie die interessierten Zuhörerinnen und Zuhörer in einer Bücherecke stöbern.
Nachfolgend die Namen der Gewinnerinnen und Gewinner:
Grundschulwettbewerb 4. Klassen:
1. Carla Brüning, Hamaland-Schule-Vreden
1. Julia Janke, Michaelschule Reken
3. Lotta Ebber, Remigius-Grundschule Borken
Die Gewinnerinnen der 6. Klassen sind:
Salma Yasmin Alsomiri, Städtisches Alexander-Hegius-Gymnasium-Ahaus und Max Klocke, Gymnasium Remigianum Borken.