Ins Industriestammgleis wird vorerst nicht mehr investiert

Ins Industriestammgleis wird vorerst nicht mehr investiert
all News sl

Seit Jahren verkehren auf dem Industriestammgleis zwischen Bahnhof Bocholt und I-Park keine gewerblichen Güterverkehre mehr. Daher beantragte die CDU einen Sperrvermerk für alle Investitionsmaßnahmen in Zusammenhang mit dem Industriestammgleis. Der soll aber nur befristet gelten, wie der Haupt- und Finanzausschuss jetzt beschloss.

Grund: Die Rahmenbedingungen für den sogenannte Infrastrukturanschlussvertrag sollen sich im nächsten Jahr laut DB-Netz AG ändern. „Eventuell wird der Transport von Chemikalien künftig ganz auf die Schiene verlagert“, erklärte Bürgermeister Peter Nebelo. Dann würde das Stammgleis wieder benötigt.