Junge Menschen engagieren sich im neugegründeten Jugendrotkreuz Bocholt

Junge Menschen engagieren sich im neugegründeten Jugendrotkreuz Bocholt
all

Bocholt. „Wir sind sehr glücklich, dass wir im DRK-Zentrum an der Goerdelerstraße unsere neugegründete Jugendorganisation – das Jugendrotkreuz im Stadtverband Bocholt – aus der Taufe heben können.“ So kommentierte der Vorstand des DRK-Stadtverbandes die JRK-Gründung.

Unter Leitung von Ole Jörn Hanke, Mitglied der JRK-Kreisleitung, trafen sich am Mittwochabend Mitglieder der neuen Jugendtotkreuzgemeinschaft zur sogenannten Ortskonferenz.

Bevor es in gemütlicher Runde zum Austausch von Vorschlägen und Schwerpunkten für die zukünftige gemeinsame Arbeit und regelmäßigen Treffs kam, standen die Wahlen zum neuen JRK-Leiter und seines Stellvertreters an.

Zum JRK-Leiter wurde Pascal Sieverdingbeck und zu seinem Stellvertreter Martin Schellen gewählt. Die beiden nahmen die Wahl an und bedankten sich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Ganz begeistert sind die jungen Rotkreuzmitglieder von einem ihrer ersten Projekte, das sie sich vorgenommen und auch schon geplant haben: Sie werden mit Schulen kooperieren und dort Sanitätsdienste etablieren. Sie ermöglichen es den dann frisch ausgebildeten Schulsanitätern, verletzten Mitschülern, Lehrern und anderen in Erster Hilfe versorgen zu können. Pascal Sieverdingbeck: „Das ist eine sehr gute Sache.“

Das Jugendrotkreuz startet laut Angaben von Pascal Sieverdingbeck vorerst mit einer Gruppe. Sie habe sich zum Ziel gesetzt, jungen Menschen im Alter von 13 bis 16 Jahren das Jugendrotkreuz mit seinen vielen Facetten wie Erster Hilfe, Aktivitäten bei verschiedenen Kampagnen, Kennenlernen eines Rettungswagens, Teilnahme an Blaulicht-Wochenenden und mehr näher zu bringen. Das erste Treffen findet am 27. Mai ab 18 Uhr im Gebäude des DRK-Stadtverbandes Bocholt, Goerdelerstraße 15, statt.

Wer Lust hat, sich dem neuen Bocholter Jugendrotkreuz anzuschließen, ist zu diesem Treffen und weiteren willkommen, wie es in einer Pressemitteilung des DRK-Stadtverbandes heißt. Und wer sich darüber hinaus auch ehrenamtlich im DRK in Bocholt engagieren möchte – zum Beispiel bei der Blutspende, im Sanitätsdienst, der Erste-Hilfe-Ausbildung oder anderen Aufgaben –, könne sich im Sekretariat des DRK-Stadtverbandes Bocholt melden, Telefon 02871/24116-0.

Foto: Das neugegründete Jugendrotkreuz Bocholt.

Made in Bocholt

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.