September 22, 2021

Stadt veröffentlicht Ausweichrouten für Baustelle an der Werther Straße

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Bocholt (PID). Wie bereits in der Pressemitteilung vom 11. August 2020 mitgeteilt, finden derzeit Arbeiten an der Werther Straße / Isselburger Straße statt. Aufgrund vermehrter Rückfragen gibt die städtische Verkehrsabteilung ergänzende Hinweise zum Verkehrsfluss und der Verkehrsführung.
Wie berichtet wird die Werther Straße bis voraussichtlich 10. Oktober 2020 teilweise gesperrt. Stadteinwärts kann der Verkehr weiterhin fahren. Der Verkehr stadtauswärts wird über die Schwanenstraße und den Westring geleitet (siehe Pressemitteilung vom 11. August 2020).
Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den Baustellenbereich wenn möglich zu umfahren.
Alternative Radwege
Die städtische Verkehrsabteilung weist darauf hin, dass neben den in der Pressemitteilung genannten Möglichkeiten, mit Fahrrad in die Innenstadt zu fahren, weitere Möglichkeiten der Radführung gibt:
So könnten die stadteinwärts fahrenden Radfahrer an der Kreuzung Werther Straße/Westfalendamm/Westring die Werther Straße queren und am Aa-Radweg in die Innenstadt fahren. Auch alle aus Lowick kommenden Radfahrer könnten von Beginn an den o.a. Radweg nutzen (Route 1).
Des Weiteren ist es möglich nach der Querung der Kreuzung (L 602 oder auch Westfalendamm) rechts in den Stichweg einzufahren (Richtung Isselburger Straße). Von dort könnte man die Isselburger Straße entlang bis zur Werther Straße fahren, um in die Stadt zu kommen oder am Getränkemarkt bzw. Fitness-Center den Aa-Radweg nehmen (Route 2).

- Werbung -

MUT ZU NEUEM


Der Bocholter Haustechnik-Spezialist Terweide will sich verstärken und sucht noch Meister, Mechaniker und Azubis (m/w/d). Mehr Infos hier

- Werbung -

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp