Drei BoKaGe-Garden bei der DM auf dem Treppchen

Drei BoKaGe-Garden bei der DM auf dem Treppchen
all

Die Ziele waren hoch gesteckt, als sich die Tänzerinnen und Tänzer mit Eltern und Fans am vergangen Freitag auf den Weg zur Deutsche Meisterschaft im karnevalistischen Gardetanz nach Aachen machten. In 4 verschiedenen Disziplinen / Altersklassen gingen die Tänzerinnen und Tänzer an den Start.

Den Anfang machten die 6 Tänzerinnen der Jugendgarde. Als amtierender NRW-Landesmeister gingen die Mädchen im Alter von 7-11Jahren mit der Startnummer 2 an den Start und begeisterten den ausverkauften Eurogress in Aachen. Mit einem perfekten Tanz steigerten Sie sich nochmals und erreichten die beste Bewertung der vergangenen Saison. Die Messlatte für die nachfolgenden Gruppen lag somit hoch und die Spannung für die Tänzerinnen und die mitgereisten Fans stieg immer mehr. Sollte eine der verbleibenden 5 Gruppen besser sein? Immerhin mussten unter anderem noch der bisherige Deutsche Meister und die starken Tänzerinnen aus Beiertheim auf die Bühne. Der Jubel war groß, als nach der Bewertung der letzten Tanzgruppe der Traum vom Titel für die TK BoKaGe wahr wurde. Die sensationelle Belohnung für das viele Training, die Motivation und den Fleiss der Tänzerinnen, die in dieser Konstellation erst im Februar das erste Mal gemeinsam auf der Bühne standen. Und ein wunderbarer Abschluss für die Trainerin Paola Schoß, die sich 36 Jahre nach ihrem eigenen Titelgewinn als Deutsche Meisterin aus dem aktiven Tanzsport zurückziehen wird.

Motiviert und angespornt durch die Leistung der „Kleinen“ gingen als Nächste die 7 Gardetänzerinnen der Junioren (12-15Jahre) an den Start. In dem breiten Teilnehmerfeld von insgesamt 13 Gruppen hatte man im Vorfeld auf eine Platzierung unter den Top 5 gehofft – und es sollte besser kommen: Die Tänzerinnen zeigten, was wirklich in Ihnen steckt und ertanzten sich die saisonale Bestleistung. Unter dem Jubel der mitgereisten Eltern und Fans holte sich das Team unter Trainerin Sabrina Looman vollkommen unerwartet den Titel des Deutsche Vizemeisters.

Als letzte Disziplin stand am Samstag der Schautanz der Junioren auf dem Programm. Mit dem Titel „Auf dem Weg zur Menschlichkeit“ vertanzten die 14 Tänzerinnen und Tänzer die Erzählung, wie ein Mädchen Robotern Gefühle erklärt und beibringt. Mit diesem leidenschaftlichen Tanz gepaart mit wagehalsigen Hebungen sicherte sich das Team der TK BoKaGe den 3. Platz und wurde damit Deutscher Trizemeister.

3 Starts, 3 x Treppchen – besser hätte es für die Tänzerinnen und Tänzer am Samstag gar nicht laufen können.

Am Sonntag griff dann die 17jährige Celine Looman ins Turniergeschehen in der Altersklasse Ü15 ein. Die Solistin begeisterte die Jury mit ihrem Solotanz und die atemberaubenden Akrobatikelementen liessen die Zuschauer in Aachen staunen. Mit dem Ergebnis von 47,1 Punkte – ihrem besten Ergebnis der Saison 2019 – sicherte sie sich Platz10 von insgesamt 16 Solistinnen und darf sich zu Recht zu den Top 10 der Deutsche Gardetänzerinnen zählen.

Die Deutsche Meisterschaft in Aachen war für die TK BoKaGe der perfekte Abschluss einer erfolgreichen Turniersaison 2019. Trainerinnen und Eltern sind wahnsinnig stolz auf die Leistungen und Erfolge der Tänzerinnen und Tänzer und freuen sich schon jetzt darauf, nächstes Jahr an diese Leistungen anzuknüpfen.

Made in Bocholt

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.