Polizei kontrolliert Motorräder

Polizei kontrolliert Motorräder
all

Kreis Borken (ots) – Die Polizei im Landrat Borken führte am Sonntag einen Kontrolltag durch. Dabei ging es um die Bekämpfung von Geschwindigkeitsverstößen insbesondere durch Motorradfahrer.

Zur Erinnerung: Im Jahr 2018 starben sieben Motorradfahrer bei Verkehrsunfällen auf den Straßen im Kreisgebiet, 55 erlitten schwere und 139 leichte Verletzungen.

An vierzehn im Kreis verteilten Messstellen wurden am Sonntag, in der Zeit von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr, insgesamt 556 Motorradfahrer gemessen. Von den 30 festgestellten Verstößen konnten 21 mit einem Verwarnungsgeld geahndet werden. In neun Fällen haben die Fahrzeugführer mit Ordnungswidrigkeitenanzeigen zu rechnen. In einem Fall davon muss der Fahrer zudem mit einem Fahrverbot rechnen, er hatte die zulässige Höchstgeschwindigkeit um 58 km/h überschritten.

Diese Aktion ist Teil einer Landesweiten Aktion Kradfahrer, zu der die Behörde aufgerufen sind. Gleichgelagerte Kontrolltage wird es in diesem Jahr noch zweimal geben.

Made in Bocholt

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.