Stadt fühlt sich für Leerstände in der City „nicht zuständig“

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Von BERTHOLD BLESENKEMPER

Die Soziale Liste will, dass die Stadt sich stärker für die Beseitigung der Leerstände in der Innenstadt einsetzt. Die aber sieht sich nicht zuständig. Das sei zunächst einmal eine Sache zwischen Vermietern und Einzelhändlern, hieß es gestern in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses aus der Verwaltung. Zudem sei das Stadtmarketing bereits seit Jahren in dieser Sache aktiv, meinten die anderen Fraktionen. FDP-Sprecher Burkhard Henneken war sichtlich genervt und erklärte in Richtung Bärbel Sauer (Soziale Liste): „Ständig dieselben Anfragen. Ich komme mir vor wie in einer Dauerschleife.“

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp