Oktober 21, 2021

Rat verabschiedet 87 Millionen Euro teures Mobilitätskonzept

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Von BERTHOLD BLESENKEMPER

Mit großer Mehrheit hat der Rat heute Abend das neue Mobilitätskonzept für Bocholt verabschiedet. Dieses sieht in den kommenden 15 Jahren Investitionen von rund 87 Millionen Euro vor. Darin einkalkuliert ist der Ausbau des Nordringes. Das allein rief die Linken und die Soziale Liste auf den Plan, die dagegen stimmten. Die SPD enthielt sich mehrheitlich der Stimme.

- Werbung -

Caritas sucht Pflegekräfte (m/w/d)


WIR PFLEGEN MENSCHLICHKEIT - und das nicht nur im Umgang mit unseren Patientinnen und Patienten, sondern genauso im Umgang miteinander. Das ist Deine Chance auf einen Platz im Team Caritas als Pflegefachkraft (m/w/d). Wir suchen Dich für die Seniorentagespflege in Bocholt, für die Palliativ-Care in Rhede sowie die ambulante Pflege in Bocholt und Rhede mit unterschiedlichem Stundenumfang. Mehr Infos hier

Mit einem Erweiterungsantrag hatte CDU-Fraktionssprecher Burkhard Weber förmlich in letzter Sekunde noch die Stadtpartei auf seine Seite gezogen. Er beantragte nämlich, dass das Mobilitätskonzept mit der geplanten Reaktivierung der Bahnstrecke nach Münster verknüpft wird. Die FDP war ohnehin von Anfang an für die Pläne. Die sehen durch den Bau des Nordringes eine Entlastung der City vom Autoverkehr. Das sollt genutzt werden, den Radverkehr und den ÖPNV gezielt auszubauen.

- Werbung -

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp